Sponsoren



Partner

Soziales

Galerie

Blue Fire Lions mit Doppel-Verpflichtung zu Weihnachten

erstellt am: 15.12.2016 | von: Martin Steigerwald

Die Blue Fire Lions können vor ihrem letzten Heimspiel im Jahr 2016 zwei Neuverpflichtungen bekanntgeben.

Neuzugang Nr. 1: Arnd Meiser

Erstes neues Gescht in den Reihen der Blue Fire Lions: Arnd Meiser, Student an der Universität Oldenburg (Studiengang „Neurocognitive Psychology“). Arnd wurde 1992 geboren und spielt seit ca. acht Jahren Basketball. Seine bisherigen Stationen waren die Vereine Mettmann-Sport und MTV Treubund in Lübenurg.

Arnd Meiser: „Der SV Ofenerdiek war zunächst einmal durch seine Lage attraktiv, da ich mit dem Rad nur 5 Minuten zur Halle brauche. Nach ein paar Einheiten gefiel mir aber noch mehr. Dazu gehört der lockere Umgang der Spieler untereinander und die daraus resultierende angenehme Atmosphäre, aber auch die ansonsten ambitionierte und professionelle Haltung was den eigenen Platz in der Liga und den Einsatz im Training betrifft. Gut gefällt mir, dass im Training viel Körpereinsatz und harte Arbeit gefragt ist. Natürlich sind wir noch in der Kennenlernphase, aber nach ein paar Wochen kann ich nun sagen, dass mir der Kader und überhaupt das gesamte Team sympathisch sind. Das liegt vor allem daran, dass sie genau wie ich in dieser Saison in der Liga etwas reißen wollen.“

„Arnd wird uns hinter Ramon Reuter auf der Position 4 weiterhelfen. Seine Stärken liegen vor allem beim Rebound, in der Verteidigung und in korbnahem Aktionen“, urteilt Trainer Hanke Maerten.

 

 

Neuzugang Nr. 2: David GrafDavid Graf, der bereits während der Oberliga-Partie am 3. Dezember 2016 gegen den VfL Stade II im Aufgebot der Lions stand, ist aufgrund seines Studiums nach Oldenbnurg gezogen. An der Universität Oldenburg hat er zum Wintersemester ein Studium der Umweltwissenschaften begonnen. Bisher spielte der 18-jährige Guard für den Trimmelter SV Trier in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. „Für mich sind die Blue Fire Lions erster Ansprechpartner nach meinem Umzug gewesen. Beim ersten Training mit der Mannschaft habe ich dann gemerkt, wie sehr das Team und der Trainer an einem Strang ziehen und ihr Ziel verfolgen. Ich möchte nun meinen Teil dazu beitragen, dieses Ziel zu erreichen.“

Auch Trainer Hanke Maerten ist sichtlich erfreut über den Neuzugang: „David passt gut in unser Konzept. Er ist jung, dynamisch und talentiert. Er hat bei seinem Heimatverein eine gute Grundschule durchlaufen und wird uns auf den Positionen 1 und 2 aushelfen“.
Aufgrund seines Alters ist David Stammspieler der 2. Herren, kann aber unbegrenzt in der 1. Herren eingesetzt werden.